Warum liegen Alabaster, Selenit und Luffa so im Trend?

  • event03-11-2021
  • schedule00:00
  • timer3 minuten

Alabaster

Es ist eine besondere Tatsache, dass Alabaster ein Material ist, das schon bei den Faroas sehr beliebt war und noch heute ist.

Eine Steinsorte, die scheinbar über Jahrtausende hinweg bewundert werden kann, was, wenn man darüber nachdenkt, etwas ganz Besonderes ist.

Die Tatsache, dass die ägyptische Variante des Minerals Alabaster, mit der Zenza arbeitet, ein weiches Gestein ist.

Das erleichtert das Bearbeiten von Hand.

Obwohl, einfach?

Es kostet die Handwerker viel Mühe, aus den Blöcken so schöne Formen zu kreieren.

Das geflammte braune und zartbeige Muster in der Oberfläche und die Transparenz des Steins machen es zu einem perfekten Material für Zenzas wunderschöne Kollektion von Kerzenhaltern und Alabaster-Pendelleuchten.

Alabaster

Klicken Sie hier für alle Alabasterprodukte

https://www.zenzahome.de/#q=alabaster

Zurück zur Natur für reine Materialien

Die Verwendung von natürlichen und reinen Materialien, die leicht unregelmäßig geformt sind, entspricht unserem Bedürfnis, uns mit der Natur zu verbinden.

Die Natur in unser Zuhause zu holen, das brauchen wir in dieser Zeit und das ist auf vielfältige Weise möglich.

Alle Materialien, mit denen wir täglich umgehen, sind hart und seelenlos, wie unser Telefon, das wir so oft in der Hand halten.

Auch Li Edelkoort, der Trendbeobachter, der schöne Ausblicke auf unsere Zukunft geben kann, erwähnt es: Unsere Haut möchte Berührung erfahren, unsere Hände wollen Dinge fühlen können , unser Hunger nach Verbundenheit mit der Natur ist größer denn je.

Sich mit reinen Materialien und handgefertigten Gegenständen zu umgeben, gibt uns mehr Ruhe und Freude.

Warum liegen Alabaster, Selenit und Luffa so im Trend?

Dieses Bedürfnis spüren wir auch bei Zenza stark, bei den neuesten Kollektionen, die wir selbst entworfen haben, arbeiten wir ausschließlich mit natürlichen Materialien.

Materialien, die mit geringer Bearbeitung aus der Erde geschnitten wurden, um in Lampen oder Teelichthaltern verwendet zu werden, wie Selenit und Alabaster.

Ein weiteres reines Material, das nur Zenza für die Herstellung von Lampen entdeckt hat, ist Luffa.

Luffa ist eine gurkenähnliche Frucht einer Pflanze, die eine schöne faserige Struktur hat.

Auch dort bearbeiten wir kaum das geerntete Material, wir schneiden und nähen diese poetische Pflanze um einen Rahmen, um sie in eine Lampe zu verwandeln.

Warum liegen Alabaster, Selenit und Luffa so im Trend?

Klicken Sie hier für alle Luffa-Pendelleuchten

https://www.zenzahome.de/#q=loofah

 

Welche Lichtfarbe geben die Luffa- und Alabasterlampen?

Da sowohl der Luffa als auch der Alabaster einen wärmeren Farbton haben, wirkt sich dies auf die Atmosphäre aus.

Es fühlt sich heimelig an und vermittelt ein Gefühl von Gemütlichkeit.

Vor allem die Luffalampe und die Brauntöne aus unserer Alabasterkollektion werden beim Anzünden der Lampen oder der Kerzen etwas gelb und erzeugen – das hat psychologische Forschungen bewiesen – Glücks- und Unbeschwertheitsgefühle.

Wir haben Kunden, die über unsere Lampen wörtlich gesagt haben: Als würde die Sonne scheinen, wenn ich das Licht anmache!

 

Welches Licht geben Selenitlampen?

Weißes Licht gilt vor allem in südlicheren Ländern als gemütlich und angenehm, also im Gegensatz zu dem, was die Nordländer empfinden!

Denn Sonne gibt es im Alltag schon im Überfluss und man möchte die Kühle drinnen erleben.

Die Selenit-Lampen erfüllen dieses Bedürfnis, sie sehen frisch und rein aus.

Das Licht, das sie abgeben, ist weißer, wobei Sie durch die Wahl des Leuchtmittels auch die Farbwirkung beeinflussen können.

Warum liegen Alabaster, Selenit und Luffa so im Trend?

Klicken Sie hier für alle Selenit Pendelleuchten

https://www.zenzahome.de/#q=selenit

 

Was Ihnen am besten gefällt, ist einfach eine Frage des Ausprobierens.

Aber wir wissen sicher, dass schöne Materialien aus der Natur um Sie herum Sie glücklich machen werden!

Vergleichen Sie